Berufsbildung

 

Informatiker/in EFZ (4 Jahre)

«Die Schweiz braucht gut ausgebildete Informatikerinnen und Informatiker»

Als Alternative zu einer dualen Lehrstelle bietet die Computerschule Bern AG, CsBe, die Informatik-Lehre nach dem Modul 2/2 an, für motivierte Schulabgänger (Stufe Sekundar oder 10. Schuljahr) oder Absolventen des Basisschuljahres Informatik/Mediamatik der CsBe an.

Das Modul 2/2 beinhaltet 2 Jahre praxisorientierten Unterricht, sowie 2 Jahre Praktikum in einer externen IT-Praktikumsfirma (nach Wahl). Somit wird die fundierte Basisausbildung mit Praxiserfahrung im Lehrbetrieb effizient ergänzt

Organisation

Dauer:8 Semester
Unterrichtsort:Bern
Heimstudium:8-10 Stunden pro Woche
Durchführung:1. + 2. Ausbildungsjahr
Abschluss sämtlicher Module gemäss Modulbebauungsplan (Schulpensum 100 %)
3. + 4. Ausbildungsjahr
Praktikum (100 %) in einem externen ICT-Betrieb
Ausbildungsstart:Montag, 13. August 2018 (Durchführung Definitiv)

Ausbildungskosten

Kosten 1. + 2. Ausbildungsjahr:4'075.- pro Quartal
Kosten 3. + 4. Ausbildungsjahr (Praktikum):keine, Praktikumslohn gem. individuellem Praktikumsvertrag
Kosten Lehrmittel:inklusive
Kosten Zusatzzertifizierungen (BEC / SAP)inklusive
Kosten QV:inklusive
Gesamt-Nettoinvestition:15'800.- (bez. Ausbildungskosten - Praktikumslohn)
Hinweis:Details zum CsBe-Finanzierungsmodell (integraler Vertragsbestandteil) erhalten Sie beim persönlichen Informations– und Beratungsgespräch.

Qualitätssicherung/Nutzen/Lernziele

Die Informatikmodule werden (gemäss schweizerischem Modulbebauungsplan) mit den Leistungsbeurteilungen gemäss eidg. validierten Leistungsbeurteilungsvorgaben durchgeführt und abgeschlossen.

Die Informatikmodule sowie die erweiterten Grundlagen werden gemäss SBFI-Reglement von entsprechend qualifizierten Lehrkräften vermittelt.

Die Schweiz. Vereinigung für Qualitäts-Management-Systeme (SQS) hat die CsBe auf die Qualitätsanforderungen überprüft und diese als erfüllt bestätigt. Die Computerschule Bern AG, erhält dadurch das Qualitätsgütesiegel: Schweizerisches Qualitätszertifikat für Weiterbildungsinstitutionen (eduQua)

 

Ausbildungsziel

Lehrabschluss als Informatiker/in mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ 

 

Die Ausbildung erfolgt in allen Fachrichtungen:Systemtechnik, Betriebsinformatik oder Applikationsentwicklung.

 

 Zusätzliche internationale Zertifizierungen (obligatorisch)

  • BEC prelimary (Stufe B1) Cambridge Certificate für Business-English
  • SAP Business Integration
  • SAP Developer Programming Language (ABAP)

 

Erfolgsquote

Die Erfolgsquote (Durchschnitt der letzten 5 Jahre) betrug: 95 % 

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene obligatorische Schule auf Sekundarstufe, oder
  • Realschule + 10. Schuljahr oder Basisschuljahr Informatik/Mediamatik CsBe
  • Grosses Interesse am Informatik-Umfeld
  • Motivation
  • Wille und Ausdauer, um Neues aus der Informatikwelt zu lernen
  • Pünktlichkeit / Zuverlässigkeit
  • Leistungsbereitschaft

 

Anforderungen

  • Abstrakt- logisches Denkvermögen
  • Freude an Mathematik
  • Vernetztes Denken
  • Geistige Flexibilität
  • Selbständigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Rasche Auffassungsgabe
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Freude an der Teamarbeit

 

Aufnahmeverfahren

Grundlage für die Aufnahme in die Ausbildung bilden:

  • obligatorisches Informations-/Beratungsgespräch (Evaluation)
  • Standardisierte Standortbestimmung (Multicheck, Basic-Check, o.ä.)

Vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches Informations- und Abklärungsgespräch (kostenlos)

 

Einen Termin für ein Beratungsgespräch können Sie gerne telefonisch unter 031 398 98 00 oder direkt auf unserer Webseite vereinbaren.

Praktikumsstelle

Die CsBe begleitet und coacht die Studierenden ab dem 2. Ausbildungsjahr bei der Suche nach einer geeigneten Praktikumsstelle in einem externen IT-Betrieb. Garantierte Praktikumsstelle wenn ein genügendes Zeugnis (>= 4.5), wenig Absenzen und ein einwandfreies Führungszeugnis vorliegen.

Stoffplan

Informatikkompetenzen

  • Business Engineering
  • Data Management
  • Web Engineering
  • Application Engineering *)
  • Techn. Software Engineering
  • Service Management
  • Hardware Management
  • System Management
  • Network Management
  • IT Projektmanagement
  • IT Betriebswirtschaft
  • IT-Sicherheit

Erweiterte Grundkompetenzen

  • Englisch *)
  • Mathematik / Physik
  • BWL (Betriebswirtschaftslehre)
  • Elektrotechnik / Elektronik

ABU (Allgemeinbildender Unterricht)

  • Deutsch
  • Wirtschafts- und Staatskunde
  • Sozialkompetenz

*) Zusätzliche Zertifizierungen (obligatorisch)

  • BEC prelimary (Stufe B1)
  • SAP Business integration
  • SAP Developer Programming Language (ABAP)

 

Die Schüler werden zu Beginn zusätzlich zu den ICT-Modulen intensiv in Lern- und Arbeitstechnik eingeführt.

Begleitete Aufgabenstunden (4 x pro Woche, kostenlos, fakultativ)

Informationen zu Kurs anfordern (werden per Mail zugestellt)

Kursdaten

Kurs Datum Ort  
INF18-BE Mo. 13. August 2018, Tagesschule Bern Anmelden

rot = geplante Durchführung

grün = definitive Durchführung