Berufsbildung

 

APPSYS - Von der Applikationsentwicklung zur Systemtechnik

«Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.
(Albert Einstein)»

Sie werden in der Praxis immer wieder mit Client Server oder Cloud-Aufgaben konfrontiert, Sie möchten Ihre Kompetenzen in der Systemtechniker/Netzwerk erweitern oder Sie ziehen den Besuch einer Höheren Fachschule in Betracht, dann ist dieser Lehrgang genau richtig.

Dieser Lehrgang richtet sich an Informatiker/innen EFZ mit Fachrichtung Applikationsentwicklung, mit einer abgeschlossenen 4-jährigen Ausbildung nach den Richtlinien von ICT Berufsbildung Schweiz oder an Berufsleute mit mehrjähriger Berufserfahrung im ICT-Bereich.

Anmeldung persönliches Abklärungs- und Beratungsgespräch

Organisation

Dauer:2 Semester (1 Jahr)
Anzahl Module12 à 40 Lektionen (üK = 40 Stunden)
(können auch einzeln gebucht werden)
Durchführung:Unterricht jeweils Samstag ganzer Tag +
1 Abend unter der Woche
2-3 Seminarwochen pro Jahr
max. 4 Lektionen SOL (selbstorientiertes Lernen)/Woche
Heimstudium:4-8 Stunden pro Woche (inkl. SOL)
Ausbildungsstart:Mittwoch, 23. Oktober 2019 oder
Donnerstag, 13. August 2020 oder
individuell nach Modul
Unterrichtsort:Bern, Zieglerstrasse 64

Ausbildungskosten

Einmalige Einschreibegebühr380.-
Ausbildungskosten Gesamtkurs
(pro Quartal)
2'400.- (x 4)
Kosten pro Modul (einzeln gebucht)950.-
Kosten Lehrmittel:inklusive
üK (überbetriebliche Kurse)inklusive

Lernziele

Abschluss sämtlicher Module der Fachrichtung Systementwicklung der Ausbildung zum/zur Informatiker/in mit eidg. Fähigkeitszeugnis.

 

Es wird davon ausgegangen, dass die Module Der Fachrichtungen Applikationsentwicklung oder Betriebsinformatik abgeschlossen wurden. Diese können, nach Absprache nachgeholt oder repetiert werden.

 

 

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene 4-jährige Lehre als Informatiker/in EFZ, Fachrichtung Applikationsentwicklung
  • Vernetztes Denken
  • Geistige Flexibilität
  • Selbständigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Rasche Auffassungsgabe
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Freude an der Teamarbeit

 

Aufnahmeverfahren

Grundlage für die Aufnahme in die Ausbildung bildet das obligatorische Informations-/Beratungsgespräch

 

Einen Termin für ein Beratungsgespräch können Sie gerne telefonisch unter 031 398 98 00 oder direkt auf unserer Webseite vereinbaren.

Qualifikationsverfahren

Es werden Leistungsbeurteilungen gemäss ICT-Berufsbildung Schweiz durchgeführt. Wenn die Modulnote mindestens 4.0 sowie die Unterrichtspräsenz mindestens 80 % betragen, gilt das Modul als bestanden.

Für jedes Modul werden die Noten mittels handlungsorientierten Prüfungen/Tests (LB) aufgrund eidgenössisch validierter Leistungsbeurteilungsvorgaben (LBV) vergeben.

Wir fördern das selbständige kompetenz- und handlungsorientierte Lernen durch Einsatz von SOL (selbstorientiertem Lernen in virtuellen Lernumgebungen).

 

Bestätigung/Portfolio

Die bestandenen Module werden von ICT-Berufsbildung Schweiz in einem Bildungsportfolio bestätigt.

Lernziele / Inhalte (Modulplan)

Gemäss Modulplan ICT-Berufsbildung Schweiz berufliche Grundbildung Informatik EFZ (Module können auch einzeln gebucht werden)

 

  • 182 - Systemsicherheit realisieren
  • 437 - Im Support arbeiten

  • 157 - Hardware-Einführung planen und durchführen

  • üK127 - Server betreiben

  • 141 - Datenbanksysteme in Betrieb nehmen

  • 143 - Backup- und Restore-Systeme implementieren

  • 239 - Internetserver in Betrieb nehmen

  • 300 - Platformübergreifende Dienste in ein Netzwerk integrieren

  • üK340 - Virtuelle Server aufsetzen
  • 159 - Directory-Services konfigurieren und in Betrieb nehmen

  • 145 - Netzwerk betreiben und 
erweitern

  • 146 - Internetanbindung für ein Unternehmen realisieren

alle Module umfassen jeweils total 40 Lektionen (Präsenzunterricht und SOL)

Informationen zu Kurs anfordern (werden per Mail zugestellt)

Kursdaten

Kurs Datum Ort  
APPSYS19-BE Mi. 23. Oktober 2019, berufsbegleitend Bern Anmelden
APPSYS20-BE Do. 13. August 2020, berufsbegleitend Bern Anmelden

rot = geplante Durchführung

grün = definitive Durchführung